..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Hallenaufmass

Optimierte Aufnahmesystematik zum nachhaltigen Informationshaushalt eines Industriegebäudes

 

halle_gedia

Im Rahmen des o.g. Projektes wurde die Geometrie einer Produktionshalle eines mittelständischen Industrieunternehmens komplett erfasst. Vergleichend und ergänzend wurden händische sowie tachymetrische Verfahren als auch ein terrestrischer Laserscanner eingesetzt. Die aufgenommenen Werkhallen weisen eine bebaute Fläche von ca. 10.000 m² auf. Da auch alle Ver- und Entsorgungsleitungen erfasst werden mussten, wurde eine relativ hohe Anzahl von Laserscans erforderlich. Mit dem Laserscanner FARO Photon 80 wurden ca. 80 Scans mit einer Datenmenge von insgesamt ca.7 GB erstellt und in einem CAD Programm modelliert.

  1. Messkampagne
  2. Bearbeitungsschritte
    • Punktewolke
    • 2D-Pixel
    • Schnitt
  3. CAD-Modell in 3D



Die Projektbearbeitung erfolgte in Zusammenarbeit mit dem Interdisziplinärem Kompetenzzentrum Altbau (InKA) der Universität Siegen.

Ansprechpartner bei InKA:

 

Bildnachweis: Alle Abbildungen: Interdisziplinäres Kompetenzzentrum Altbau (InKA) der Universität Siegen