..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Curriculum Vitae

Jürgen Jensen

 

STUDIUM

  • 1985: Promotion zum “Dr.-Ing.” an der TU Braunschweig bei Prof. Dr.-Ing. A. Führböter „Über instationäre Wasserstandsänderungen an der deutschen Nordseeküste“, Berichterstatter: Prof. Dr.-Ing. U. Maniak und Prof. Dr.-Ing. W. Siefert
  • 1974 – 1980: Studium des Bauingenieurwesens an der Technischen TU Braunschweig mit der Vertiefung Grundbau, Wasserbau und Hydromechanik sowie Küstenwasserbau; Abschluss Dipl.-Ing.

 

BERUFLICHER WERDEGANG

  • seit 2005: Übertragung der a-Universitätsprofessur für die Lehrgebiete “Wasserbau, technische Hydraulik und wasserbauliches Versuchswesen” an der Universität Siegen
  • 2005: Überführung der Forschungsstelle Wasserwirtschaft und Umwelt in das „Forschungsinstitut Wasser und Umwelt“ und Übernahme der Leitung des Instituts
  • 2002 - 2004: Einführung des universitären Diplomstudiengangs und der BA/MA-Studiengänge „Bauingenieurwesen“ als Dekan
  • 1994: Gründung der Forschungsstelle “Wasserwirtschaft und Umwelt” an der Universität Siegen
  • seit 1992: Wahrnehmung der Professur an der Universität Siegen zum 01.04.1992 im Fachbereich Bauingenieurwesen
  • 1991: Berufung an die Universität Siegen für die Lehrgebiete “Wasserbau, technische Hydraulik und wasserbauliches Versuchswesen”
  • 1986 - 1992: Bundesanstalt für Wasserbau, Außenstelle Küste in Hamburg Rissen, stellv. Referatsleiter, Arbeitsbereich: wasserbauliches Versuchswesen, Naturmessungen, Modellanalysen und wasserbauliche Systemanalysen
  • 1982 - 1985: Lehrstuhlassistent, Betreuung der Lehre am Lehrstuhl für Hydrome-chanik und Küstenwasserbau der TU Braunschweig
  • 1980 - 1985: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU Braunschweig, Leichtweiß-Institut, Lehrstuhl für Hydromechanik und Küstenwasserbau bei Prof. Dr.-Ing. Führböter
  • 1977 - 1980: Wissenschaftliche Hilfskraft an der TU Braunschweig, Lehrstuhl für Hydromechanik und Küstenwasserbau

 

BETREUTE PROMOTIONEN

Erstbetreuung:

Arns, Arne: “Regional to local assessment of extreme water levels - Methods and application to the northern part of the German North Sea coastline”, (Abschluss in 2014), Universität Siegen

Bender, Jens: “Zur Ermittlung hydraulischer Bemessungsgrößen an Flussmündungen unter Verwendung multivariater statistischer Verfahren“, (Abschluss in 2014), Universität Siegen

Dangendorf, Sönke: “Sea Level variability and its role for coastal flood risk in the southeastern North Sea: insights into past, present and future sea level changes”, (Abschluss in 2014), Universität Siegen

Wahl, Thomas: „Statistical Methods to access the hydrodynamic Boundary Conditions for risk based Design approaches in Coastal Engineering - Methods and application to the German North Sea coastline, 2012, Universität Siegen

Mudersbach, Christoph: „Untersuchungen zur Ermittlung von hydrologischen Bemessungsgrößen mit Verfahren der Extremwertstatistik - Methoden und Anwendungen auf Pegelwasserstände an der Deutschen Nord- und Ostseeküste“, 2009, Universität Siegen

Frank, Torsten: „Hochwassersicherheit in sielbeeinflussten Gewässersystemen am Beispiel des Bongsieler Kanals“, 2007, gemeins. Promotionsverfahren. der Universität Siegen und Technische Universität Dresden

Mitbetreuung:

Tayel, Mohamed Fathy Tawfeed:” M.ScCombined Neural Network and Numerical Model for Extreme Storm Surges“, (Abschluss in 2014), Technische Universität Braunschweig

Haufe, Holger: “Zwischenauslässe an Talsperren – Beispiele, Bemessung, Konstruktion, Nachrüstung“, 2013, Technische Universität Dresden

Albrecht, Frauke: „Regional Mean Sea Level Changes in the German Bight”, 2013, HZG und Universität Hamburg

Bachmann, Daniel: “Beitrag zur Entwicklung eines Entscheidungsunterstützungssystems zur Bewertung und Planung von Hochwasserschutzmaßnahmen”, 2012, RWTH Aachen

Heyer, Torsten: „Zuverlässigkeitsbewertung von Flussdeichen nach dem Verfahren der logistischen Regression“, 2010, Technische Universität Dresden

Kassa, Negede Abate: „Probabilistische Sicherheitsanalyse von Dämmen - Methoden und Anwendungen“, 2010, Technische Universität Dresden

Awass, Adane Abebe: “Hydrological Drought Analysis: Occurrence, Severity, Risks in the Case of Wabi Shebele River Basin, Ethiopia”; 2009, Universität Siegen

Nigussie, Teklie Girma: „Investigation on Sediment Transport Characteristics and Impacts of Human Activities on Morphological Processes of Ethiopian Rivers: Case Study of Kulfo River, Southern Ethiopia“, 2005, Technische Universität Dresden

Schulz,  Martin: „Ein Beitrag zur Nutzung regenerativer Energie in Kleinstwasserkraftwerken im Inselbetrieb“, 2005, Universität Siegen

Hailu, G. Christos Zelalem: „Optimierung von Standorten für Kleinwasserkraftanlagen zur Elektrifizierung ländlicher Gebiete (Optimisation of Small Hydropower Sites for Rural Electrification)“, 2003, Technische Universität Dresden

 

GREMIEN DER UNIVERSITÄT SIEGEN

  • Departmentsprecher Bauingenieurwesen (2010 bis 2011)
  • Dekan Fachbereich Bauingenieurwesen (2002 bis 2004)
  • Prodekan Fachbereich Bauingenieurwesen (1999 bis 2002)
  • Mitglied im Senat der Universität Siegen (1999 bis 2004, 2006 bis 2008)
  • Mitglied der Senatskommission „Planung und Finanzen“ bzw. Nachfolgeeinr. „Strategische Hochschulplanung“ (seit 1996)
  • Mitglied im Fachbereichsrat (1994 bis 2011)
  • Mitglied und Vorsitz im Prüfungsausschuss (1994 bis 1998)
  • Mitglied und Vorsitz im Koordinierungsausschuss (1993 bis 1995)
  • Mitglied im Haushaltsausschuss des Fachbereichs/Department (seit 1993)

 

MITGLIEDSCHAFTEN

  • seit 2012: Deutsches Komitee Katastrophenvorsorge e. V. (DKKV)
  • seit 2011: ForschungsKollegSiegen (FoKoS): Sprecher des Forschungsschwerpunktes „Zivile Sicherheit“, heute „Energie-Governance-Sicherheit“
  • 2011: Research Fellow am Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZIF), Forschungsgruppe Communicating Disaster, Bielefeld
  • seit 2009: International Council of Scientific Development (ICSD)
  • seit 2008: HochwasserKompetenzCentrum (HKC)
  • seit 2008: Berufung in den DWA-Fachausschuss WW-3.6 „Probabilistische Methoden im Wasserbau“
  • seit 2006: Mitglied in der HTG F&E-Arbeitsgruppe A1 „Sturmflutwasserstände und Seegang“
  • seit 2006: Berufung in den DWA-Hauptausschuss (ehemals ATV-DVWK) „WW Wasserbau und Wasserkraft“, Berufung zum Obmann des DWA-Fachausschusses WW-6 „Küstenwasserbau“
  • seit 2004: Ingenieurkammer-Bau, NRW
  • seit 1989: IHP/OHP Working group, UNESCO-project H 2-2 „Low Lying Countries“
  • 1987-1995: Deutsch-Niederländische Arbeitsgemeinschaft „Coastal Engineering“
  • 1982-1985: Sonderforschungsbereich (SFB) 205 „Küstenwasserbau“
  • 1986-1993: Kuratorium für Forschung im Küsteningenieurwesen (KFKI)
  • seit 1977: Hafenbautechnische Gesellschaft (HTG)

 

PATENTE/AUSZEICHNUNGEN

  • JENSEN, J. (Patentinhaber), BRAXEIN, A. & MÄUELER, J.: Patent Nr. 100 59 305, Vorrichtung zum Reinigen eines Mehrphasen-Gemisches von insbesondere Dachablauf- und/oder Zisternen-Rohwasser, Anmeldung 29.11.2000, Deutsches Patent- und Markenamt, 2002, sowie Europäisches Patentamt 2003/2006
  • BARICH, L., BARICH, R. & JENSEN, J.: Europäisches Patent 08017615.9 - 2303, Hochwasser-Schutzwand, Anmeldung 08.10.2008, Europäisches Patentamt, 2008
  • Welt der Wunder Innovationspreis 2005 - 2.Platz: Das Vorhaben „Kleinstkraftwerke - Wasserräder mit Energiewandlern im Baukastenprinzip“ wurde mit dem 2.Platz ausgezeichnet (Prof. Dr.-Ing. J. Jensen und Herrn Dipl.-Ing. J. Wieland - Fachbereich 10 Bauingenieurwesen - Forschungsinstitut Wasser und Umwelt und Prof. Dr.-Ing. J. M. Pacas und Dr.-Ing. M. Schultz - Fachbereich 12 Elektrotechnik und Informatik - Leistungselektronik und Elektrische Antriebe)