..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

16.07.2019

Verkehrsplanung und Straßenverkehrstechnik

 

17.09.2019

Verkehrsmanagement

 

20.09.2019

Stadt, Straße, Schiene

 

02.10.2019

Verkehrsplanung und Stadtstraßenentwurf

Profil

Planungen für die Stadt und den Verkehr von morgen gestalten das Leben in der Stadt, sie beeinflussen damit die Lebensqualität der Menschen und die Stadtentwicklung. Von zentraler Bedeutung sind dabei die Qualität der Straßenräume, die Qualität des Verkehrsablaufs und die Sicherheit auf den Straßen.

Daraus ergeben sich für die Lehre und Forschung folgende Themenbereiche:

• Stadt- und Verkehrsplanung

• Entwurf von Stadtstraßen

• Verkehrsmanagement

• Verkehrssicherheit und Umweltschutz.

Die Ausbildung folgt seit 2005 der Bachelor-/Masterstruktur. Der Bachelorstudiengang umfasst 6 Semester. Im Rahmen von Pflichtmodulen werden den Studierenden Grundkenntnisse in den Themenfeldern Umweltschutz, Stadtplanung, Verkehrsplanung, Schienenverkehr, Stadtstraßenentwurf und Verkehrssicherheit vermittelt. Interessierte können im 6. Semester vertiefende Kenntnisse in der Verkehrstechnik sowie den zuvor genannten Themenfeldern erwerben. Schließlich kann eine Bachelorarbeit in einem der Themenfelder zu einer gewissen Verkehrsvertiefung im Bachelorstudium beitragen.

Unser Ziel ist, den Bachelorabsolventinnen und -absolventen die erforderlichen Kompetenzen für den Einsatz in einem Ingenieurbüro oder im gehobenen Dienst der öffentlichen Verwaltung für die Planung und den Entwurf von Stadtstraßen zu vermitteln. Studierende, die später eine Tätigkeit in größeren Ingenieurbüros mit komplexeren Aufgabenstellungen oder im höheren Dienst der Verwaltung anstreben bzw. sich für die Forschung interessieren und weiterreichende akademische Ziele verfolgen, schließen an den Bachelorabschluss direkt die Masterausbildung an.

Die Regelstudienzeit im Masterstudiengang beträgt vier Semester. In dieser Zeit bieten wir Module zur Verkehrsplanung, zum Verkehrsmanagement und zum öffentlichen Verkehr an. Inhaltlich stehen u.a. folgende Themen im Mittelpunkt: Simulation und Modellierung des Verkehrsgeschehens auf Makro- und Mikroebene, Steuerungsverfahren zum Verkehrsablauf, Sicherheitsmanagement der Straßeninfrastruktur. Weitere Vertiefungen sind möglich im Rahmen von Studienarbeiten und der Masterarbeit.

In der Forschung liegt der Schwerpunkt auf der Verkehrssicherheit und der Gestaltung von Stadtstraßenräumen. Die Forschung zur Verkehrssicherheit ist interdisziplinär angelegt. Von 1990 bis 2006 hat der Lehrstuhlinhaber gemeinsam mit dem Soziologen Dr. Dieter Ellinghaus in jährlichem Rhythmus Publikationen zu Verkehrssicherheitsthemen erstellt. Außerdem wurden Forschungsarbeiten zum Verhalten der Verkehrsteilnehmer im Team mit Psychologen durchgeführt. Themenschwerpunkte sind u.a.: Verkehrssichere Gestaltung von Stadtstraßen und Ortsdurchfahrten, Sicherheit auf Landstraßen, Junge Fahrer und Verkehrssicherheit. Der Lehrstuhlinhaber ist zudem in der Ausbildung von Sicherheitsauditoren (Weiterbildung von Verkehrsingenieuren zu anerkannten Verkehrssicherheitsauditoren) tätig.

Die Gestaltung von Stadtstraßenräumen ist Thema eines Arbeitsausschusses der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen, dem der Lehrstuhlinhaber angehört. Dieser erarbeitet die für Deutschland gültigen Regelwerke für den Entwurf von Straßen in Städten und Gemeinden.

Mit unserer Tätigkeit in Forschung und Lehre wollen wir einen Beitrag leisten auf dem Weg zu einem leistungsfähigen und sicheren Verkehrssystem mit gestalterisch anspruchsvollen und lebenswerten Straßenräumen.