..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Aktuelles

 

März 2024

Spezialtiefbau - Workshop für die Firma Hering Bau GmbH

Das Lehrgebiet Geotechnik der Universität Siegen veranstaltete im März 2024 zwei zweitägige Workshops für interessierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fa. Hering Bau aus Burbach. Im Rahmen dieser firmeninternen Weiterbildung ging es für die Mitarbeitenden aus unterschiedlichen Abteilungen und mit unterschiedlichem Vorwissen um vielfältige Themen rund um den Grund- und Spezialtiefbau. Mehr...

März 2024

Water - Special Issue on "Advances in Crisis and Risk Management of Extreme Floods" 

Modern flood crisis and risk management frameworks can be categorized into four phases depending on the time interval before/afer a disaster occurs. While mitigation and preparedness take place before the event and are arguably more risk management orientated, response and recovery strategies take place during and afer the event and are ofen defined in more detail within a crisis management framework. More

Januar 2024

Wir suchen studentische MitarbeiterInnen!

Für zwei Drittmittelprojekte suchen wir ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt 2 SHK oder WHB, Wochenstunden nach Absprache. Die Ausschreibungen findet ihr hier!
Projekt LeVoresT
Projekt Kabeldynamik

November 2023

Workshop DGGT AK 2.15

Am 14.11.2023 veranstaltete der DGGT-Arbeitskreis 2.15 „Zuverlässigkeitsbasierte Methoden in der Geotechnik“ einen halbtägigen Workshop zum Thema „Wie sicher sind unsere Bauwerke?“ Neben Fachvorträgen mit Beispielen zur praktischen Anwendung zuverlässigkeitsbasierter Methoden wurden deren Möglichkeiten und Grenzen in der geotechnischen Bemessung und Bewertung im Rahmen einer Podiumsdiskussion mit Vertreterinnen und Vertretern aus der Baupraxis ausgelotet. Mehr

September 2023

Fachsektionstage Geotechnik 2023 der DGGT in Würzburg

Stark vertreten war der Lehrstuhl für Geotechnik auf den diesjährigen Fachsektionstagen der Deutschen Gesellschaft für Geotechnik (DGGT) in Würzburg. Erstmalig wurde eine eigenen Session zum Thema "Statistik und Probabilistik im Rahmen der 4. Bodenmechanik Tagung ins Leben gerufen, die unter der Leitung von Professorin Kerstin Lesny stattgefunden hat. Mehr...

September 2023

Online-Webinar zum neuen Eurocode 7

Am Mittwoch, den 27. September 2023 von 15:00 bis 17:00 findet ein weiteres Online-Webinar zum neuen Eurocode 7 unter deutscher Beteiligung statt. Themen sind dieses Mal: Flachgründungen, Stützkonstruktionen einschließlich Bemessungsbeispielen und Anker. 

Das Webinar wird organisiert durch ISSMGE ERTC10, CEN/TC 250/SC7 in Zusammenarbeit mit dem niederländischen Normungsinstitut NEN und richtet sich explizit an Geotechnikerinnen und Geotechniker in der Praxis. Die Teilnahme ist kostenlos. Hier der Link zum Webinar: https://webinar-eurocode7-september2023.nen-evenementen.nl/

August 2023

DGGT AK 2.15 - Veröffentlichung und Workshop

Der AK 2.15 "Zuverlässigkeitsbasierte Methoden in der Geotechnik" hat in der GEOTECHNIK, Heft 3/2023 sein erstes Strukturpapier "Wie sicher sind unsere Bauwerke?" veröffentlicht. Der Artikel ist hier abrufbar.  

Anküpfend daran plant der AK 2.15 am 14.11.2023 einen Workshop mit Podiumsdiskussion an der Uni Siegen als Hybrid-Veranstaltung. Das Programm und nähere Infos finden Sie auf unserer Arbeitskreisseite.

August 2023

Teilnahme an der Geo-Risk Konferenz

Auf der diesjährigen Geo-Risk Konferenz in Arlington, Virginia, veranstaltete Prof. Kerstin Lesny zusammen mit Dr. Johan Spross vom KTH Royal Institute of Technology (Schweden) eine Podiumsdiskussion zum Thema „Reliability-based design in code development and application“. In drei Impulsreferaten wurden die jüngsten Entwicklungen in Europa den aktuellen Strategien in Nordamerika und Asien gegenübergestellt. Im Anschluss folgte eine Podiumsdiskussion zum Thema "How to close the gap between theory and practice?" unter Beteiligung von Greg Baecher (University of Maryland), Richard Bathurst (Royal Military College of Canada) und Kok-Kwang Phoon (Singapore University of Technology and Design). Die Diskussion konzentrierte sich auf die Frage, was es braucht, um die Lücke zwischen theoretischen Ansätzen und der praktischen Anwendung in Bezug auf den Wissensstand und die Akzeptanz innerhalb der geotechnischen Community zu schließen.

Die diesjährige Konferenz Geo-Risk war die dritte Veranstaltung nach Atlanta 2011 und Denver 2017, veranstaltet durch das „Risk Assessment and Management Committee“ des ASCE Geo-Institute, USA. Schwerpunkt der Konferenz waren innovative und interdisziplinäre Beiträge zu den Themen Risikobewertung, Risikomanagement und probabilistische Methoden.

Juli 2023

Baustellenexkursion zur Kläranlage Netphen

Im November ging es mit den Studierenden im Rahmen der Veranstaltung Praxisprojekt Geotechnik nach Netphen zur Kläranlage. Weitere Infos

Juni 2023

VDI Förderpreis für Johannes Kuhlmann, M.Sc. 

Unser wissenschaftlicher Mitarbeiter Johannes Kuhlmann hat mit seiner Masterarbeit über die Entwicklung eines Modellversuchs zur Untersuchung des Herstellungsvorgangs und des Tragverhaltens eines neuen Pfahltyps einen der VDI-Preise gewonnen, wir gratulieren herzlich zu dieser Auszeichnung und dem Gewinn von 1.000 €! Den Presseartikel kann man hier nachlesen.

März 2023

Siegener Symposium für Geomesstechnik

Der Lehrstuhl für Geotechnik hat im März 2023 das Symposium für Geomesstechnik mit dem Thema "Aktuelle und zukünftige Herausforderungen - Vom Vier-Augen-Prinzip zur KI" veranstaltet. Für rund 70 Teilnehmer waren es 2 spannende Tage. Alle weitere Infos finden Sie hier

November 2022

Baustellenexkursion nach Siersahn

Im November führte der Lehrstuhl für Geotechnik im Rahmen des Moduls Grund- und Spezialtiefbau eine Exkursion zu einer Baustelle in Siershahn durch. Weitere Infos

April 2022

Beteiligung des Lehrstuhls für Geotechnik an der Gründung des DGGT-Arbeitskreises "Zuverlässigkeitsbasierte Methoden in der Geotechnik"

Der Vorstand des DGGT (Deutsche Gesellschaft für Geotechnik e.V.) hat kürzlich die Gründung eines neuen DGGT-Arbeitskreises mit dem Titel "Zuverlässigkeitsbasierte Methoden in der Geotechnik" beschlossen, der bei der Fachsektion "Erd- und Grundbau" angesiedelt werden soll.

Probabilistische bzw. zuverlässigkeitsbasierte Ansätze in der Geotechnik haben in den vergangenen Jahren an Bedeutung gewonnen und werden mit dem gerade in Überarbeitung befindlichen Eurocode 7 zuverlässigkeitsbasierte Methoden zukünftig gleichrangig zu Standardbemessungsverfahren zugelassen.

Ziel des neuen Arbeitskreises ist es, die probabilistischen Methoden in der Geotechnik anwenderbezogen aufzubereiten und dazu Empfehlungen und Handlungsanweisungen zu erarbeiten. Gleich doppelt bringt sich der Lehrstuhl für Geotechnik (LfG) der Universität Siegen in die Arbeiten des Arbeitskreises ein. Lehrstuhlinhaberin Kerstin Lesny, die auch die Gründung mit initiiert hat, übernimmt die verantwortliche Leitung und Andra Ebener, Mitarbeiterin am LfG, wird sich ebenfalls als Mitglied in den Arbeitskreis einbringen.

Februar 22

House of Young Talents Stipendium für Johannes Kuhlmann
Unser studentischer Mitarbeiter Johannes Kuhlmann hat eines der begehrten Promotionsstipendien des House of Young Talents der Universität Siegen erhalten und wir unser Team ab April als Doktorand verstärken. Wir freuen uns und sagen Glückwunsch! In seinem geplanten Promotionsvorhaben möchte er sich mit dem Tragverhalten von Vollverdrängungsbohrpfählen beschäftigen. Das Ziel ist eine Optimierung des Pfahlsystems im Hinblick auf eine ressourcenschonendere Herstellung und Bemessung. 

Oktober 2021

Online-Vortrag von Frau Prof.'in Lesny beim DAAD-Expertenseminar "Potential impacts of climate change on reservoirs (dams) and canals and adaption in Latin America"
Das Seminar hat vom 24. Oktober bis zum 30. Oktober 2021 in Panama stattgefunden. Ziel des Projektes ist es, einen partizipativen Prozess zu unterstützen, um verantwortlichen Kommunen, Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Behörden und anderen Stakeholdern die verschiedenen Strategien und Zusammenhänge klimabedingter Herausforderungen in der Wasserwirtschaft wie mögliche Auswirkungen auf Trinkwasser-, Energie- oder andere Bauwerke wie Kanäle - auch unter ökologischen Gesichtspunkten - vor Augen zu führen und die interdisziplinäre Zusammenarbeit zu stärken. Die Vorträge von Frau Lesny finden Sie hier: 

Climate Change and the influence on structural stability

Alternative Energy Generation Solutions

August 2021
Interview zum Thema Starkregen: „Es ist notwendig, mehr Versickerungsflächen innerstädtisch zu schaffen“ Mehr
Juli 2021
Umfrage: Anwendung von probabilistischen Methoden in der geotechnischen Forschung und Praxis Mehr
   
 
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche