..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus
 

Tradition

Die Siegener Wiesenbauschule um 1853

Die Tradition des Wasserbaus und der Wasserwirtschaft reicht in Siegen bis ins Jahr 1853 zurück. In diesem Jahr wurde die Siegener Wiesenbauschule gegründet, welche Meliorationstechniker und Wiesenbaumeister ausbildete, die aufgrund ihrer fachlich fundierten Ausbildung sowohl national als auch international hohes Ansehen erlangten.

Die Siegener Wiesenbauschule entwickelte sich stetig weiter. So entstand zunächst die Kulturbauschule, dann die Bauschule für Wasserwirtschaft und Kulturtechnik, danach die Ingenieurschule für Bauwesen, bis schließlich 1972 die Universität-Gesamthochschule Siegen (heute: Universität Siegen) gegründet wurde. Das zum Lehrstuhl Hydromechanik, Binnen- und Küstenwasserbau gehörende Wasserbaulabor wurde im Jahr 1966 in Betrieb genommen und bis 1992 von Prof. Jochen Kadereit geleitet, bevor Univ.-Prof. Dr.-Ing. Jürgen Jensen die Leitung des Lehrstuhls und des Wasserbaulabors übernahm.

Zusammen mit dem Lehrstuhl für Abwasser- und Abfalltechnik und dem Lehrstuhl für Wasserwirtschaftliche Risikobewertung und Klimafolgenforschung bildet der Lehrstuhl Hydromechanik, Binnen- und Küstenwasserbau das im Jahr 1994 gegründete Forschungsinstitut Wasser und Umwelt (fwu).

Der heutige Lehrstuhl für Hydromechanik, Binnen- und Küstenwasserbau mit 17 wissenschaftlichen und nicht-wissenschaftlichen Mitarbeitern unter der Leitung von Prof. Jürgen Jensen ist nach der Umstrukturierung der Universität Siegen im Jahr 2011 eingebettet in das Department Bauingenieurwesen innerhalb der Naturwissenschaftlich-Technischen Fakultät.